Visual Snow Symposium 2018

Das erste Visual Snow Symposium findet am 5. Mai 2018 10. März 2018 in den USA statt. Ziel der Konferenz in der  University California San Francisco (UCSF) ist es, die Betroffenen von Visual Snow, ihre Familie, Freunde und die medizinische Gemeinschaft zusammenzubringen. Eine Filmproduktionsfirma aus Los Angeles wird während dem Symposium filmen. Der Film wird danach im Internet veröffentlicht.

Weitere Informationen: Visual Snow Symposium

Hintergrund:

Es wird angenommen, dass visueller Schnee in einem bestimmten Bereich des Gehirns entsteht. Es scheint eine Störung der Verarbeitungsfähigkeit des Gehirns zu sein. Diese Störung zwingt das Gehirn, Signale auszusenden, die zu visuellem Schnee führen. Was diese Störung verursacht, ist derzeit nicht abschliessend bekannt.

Dr. Peter Goadsby ist Neurologe und Professor am Kings College London. Er ist einer der weltweit führenden Experten für Visual Snow. Dr. Goadsby und seine Kollegen führen zurzeit Studien durch, die Gehirnscans einschliessen, um den Bereich des Gehirns zu lokalisieren, in dem diese Anomalie auftritt. Er wird auf dem Symposium sprechen und Fragen beantworten.